HANS KOPEINIG

Myroagoge | Dipl. Lebens -& Sozialberater | akademischer CSR Manager

Zitate

Liebe erblüht im Staunen einer Seele, die nichts erwartet und sie stirbt an der Enttäuschung des Ichs, das alles fordert.

Gustave Flaubert (1821-80), frz. Schriftsteller

Warum Myroagogik?

TrauerarbeitIm Laufe eines ganzen Lebens müssen wir immer wieder Vieles loslassen, Abschiede durchleben, Trennungen verkraften und vieles mehr. Gründe zu trauern gibt es viele, nicht nur wenn wir eine geliebte Person verabschieden müssen, sondern zum Beispiel auch bei Verlust der Heimat, von Illusionen, Träumen, Arbeitsplatz und Materiellem.


Besonders schwierig wird es, wenn alte Trauer über verpasstes, nicht gelebtes Leben (gekrängt, nicht geliebt, nicht gewollt oder Leben das nicht mehr gelebt werden kann) hervorbricht. In diesen Trauerkrisen geraten wir, wenn chronische und unheilbare Krankheiten uns mit dem Verlust von körperlicher Unversehrtheit, von Vitalität und Gesundheit konfrontieren. So bricht im Fühlen, Denken und Handeln Chaos aus.
So macht sich oft Sinnlosigkeit, Ohnmacht, Orientierungslosigkeit, und Angst vor dem Leben breit. Die daraus entstehende Angst kann unsere natürlichen Trauerreaktionen lähmen, welche sich bis in den Alltag hinein zieht. Die Hilfen zur Trauervermeidung sind: Alkohol, Zigaretten und Medikamente. Diese gefährden unsere Gesundheit.


Es führt kein Weg an der Trauer vorbei, sondern durch sie hindurch. Sie ist eine gesunde, aber oft langwierige und schmerzhafte Reaktion auf Abschied und Trennung. Als gesunde Reaktion braucht Trauer keine Therapie, aber eine verständnisvolle, angemessene Begleitung in einer tragenden Gemeinschaft.
Trauer ist keine Krankheit, aber wenn wir sie nicht zum Ausdruck kommen lassen, kann sie uns krank machen.

Copyright © 2019 Hans Kopeinig | Myroagoge - Dipl. Lebens -& Sozialberater & akademischer CSR Manager. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok